Vertrauen und Hingabe

Um in einen bewussten Zustand zu kommen, müssen wir etwas verlassen: unseren unbewussten Zustand. Hierfür müssen wir erkennen, dass wir laufend unbewusst handeln. Und auch wenn wir schon einen Funken Bewusstsein entwickelt haben, fallen wir immer wieder in unseren unbewussten Zustand zurück.

Aber warum sind wir unbewusst? Es ist unsere Angst, die uns im Unbewussten gefangen hält. Angst vor dem alleine sein und verlassen werden. Unsere Angst hält uns davon ab, uns zu verändern.

Verlassen bedeutet Aufbruch und Ungewissheit. Unter beidem versteht ein bewusster Mensch leben, Lebendigkeit. Leben ist ein andauerndes Abenteuer. Leben ist Veränderung. Leben ist Bewegung. Alles andere ist tot.

Gegen unsere Ängste helfen uns Vertrauen, Hingabe und Liebe. Das sind Zustände, die wir in ihrer Totalität nicht mehr kennen. Unser Vertrauen und unsere Hingabe in Menschen die wir lieben und liebten, wurde enttäuscht. Das was wir brauchen würden, kennen wir also nicht. Wir können diese Zustände nicht kennen, da unsere Eltern sie auch nicht gekannt haben.

Vertrauen: Der Andere wird uns immer enttäuschen … Warum?

Es ist wichtig zu verstehen, dass Menschen uns immer enttäuschen werden. Jede Beziehung, die wir eingehen, ist immer nur ein schlechter Kompromiss zu dem, was die Existenz zu bieten hat. Deswegen muss und wird eine Beziehung immer enttäuschen. Enttäuschung ist unser ewiger Begleiter, weil wir in dieser Dimension nichts annäherndes finden werden, was mit der Existenz vergleichbar wäre. Das ist nicht schlimm.

Nur der Mensch gibt der Enttäuschung eine Bewertung. Nimm deine Bewertung einfach weg. Eine Enttäuschung ist weder gut noch schlecht. Sie ist eine nicht erfüllte Erwartungshaltung an jemand anderen. Erwarte nichts, sondern sei einfach und schon bist du mit der Existenz verbunden.

Wenn du nur einfach bist, kannst du dich fallenlassen und du wirst aufgefangen werden.

In unserem Inneren finden wir die Zuversicht, das Vertrauen, die Hingabe. Kaum ein Mensch kennt diese Form von Hingabe und Vertrauen. Nur Menschen die beginnen Bewusstsein zu entwickeln, sind dazu in der Lage. Dann passiert das sich nach innen wenden ganz automatisch, ohne Zwang und Anstrengung. Das Außen spielt dann eine immer geringere Rolle und wir erkennen die Systeme und Manipulationen. Gehen wir nach innen, werden wir der Wahrheit begegnen. Stück für Stück. Du brauchst nichts zu tun.

Spirituelles Wachstum erfolgt über den Weg nach innen. Einen anderen Weg gibt es nicht. Alles was Außen ist, ist nicht existent. Es ist eine Ablenkung.

Menü